©Tobias Woelke 2020

Was bedeutet die N-Deklination in der deutschen Sprache?

Es ist eine spezielle Deklination einiger Substantive in der deutschen Sprache.

Den  Substantiven, die zur sogenannten Gruppe der Deklination n gehören, wird dem Substantiv auBer im Nominativsingular ein n angehängt.

Diese Regel gilt für einige männliche Substantive, aber kann niemals bei Substantiven mit einem femininen Artikel angewandt werden.

Ein Beispiel der N-Deklination ist die Deklination  des Substantivs Löwe:

 

Maskulin                             Singular                               Plural

Nominativ                           der Löwe                             die Löwen

Akkusativ                            den Löwe                         die Löwen

Dativ                                    dem Löwen                         den Löwen

Genitiv                                 des Löwen                           der Löwen

 

Welche Substantive gehören zur Deklinationsgruppe N?

Es ist eine eher kleine Gruppe von Substantiven, die zu dieser Gruppe gehören, von denen viele auf e enden.

Tiere, einige Beispiele.

Der Löwe, Der Affe, Der Falke, Der Bär

Bei dem Substantiv Bär wird ein -en hinzugefügt

Ich sehe den Bären

Menschen,einige Beispiele

Der Experte, Der Junge, Der Zeuge, Der Kollege, Der Kunde

Die Nationalitäten, die auf e enden.

Der Schotte, Der Deutsche, Der Russe, Der Baske, Der Türke

Substantive mit der Endung -und,-ant,-ent

Der Agent, Der Demonstrant, Der Student, Der Elefant

Substantive mit der Endung -oge,-ad,-at

Der Biologe, Der Pädagoge, Der Soziologe, Der Diplomat

Substantive in der deutschen Deklination n mit der Endung -ist

Der Egoist, Der Journalist, Der Polizist, Der Spezialist

Bei dem neutralen Substantiv „Das Herz“ gibt es eine Besonderheit, die Genitivdeklination endet mit “des Herzens”